Wir über uns


Grundsätze


  • Die meisten Menschen haben den Wunsch, frei von Schmerzen und in häuslicher Atmosphäre leben und sterben zu können.
  • Wir wollen es Menschen ermöglichen, in Würde und mit liebevoller Begleitung an dem von ihnen gewünschten Ort zu sterben.
  • Dabei soll jeder als Mensch mit all seinen körperlichen, seelischen, sozialen und geistlichen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.
  • Wir orientieren uns an den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen.
  • Jeder, unabhängig von Konfessionszugehörigkeit und Weltanschauung, kann unsere Hilfe in Anspruch nehmen.
  • Wir ergänzen die Betreuung und Begleitung Sterbender. Wir verstehen uns nicht als Ersatz für Angehörige, Ärzte, Pflegekräfte und Seelsorger.
  • Wir sehen Sterben als einen Teil des Lebens an. Daher lehnen wir Lebensverlängerung um jeden Preis ebenso wie aktive Sterbehilfe ab.


Unser Ziel ist Verbesserung der Lebensqualität des Schwerkranken


Am Ende seines Lebens soll ein Mensch nicht unter unerträglichen Schmerzen leiden müssen. Ganzheitliche Leidenslinderung durch die modernen Verfahren der Palliativmedizin und -pflege hat damit höchste Priorität für würdig gelebte letzte Tage. Hospizliche und Palliative Versorgung sind daher Bestandteil einer umfassend verstandenen Hospizarbeit.

Die Verbesserung der Lebensqualität erfolgt somit durch das multi-disziplinäre Zusammenwirken von Pflegekräften, Ärzten, Sozialarbeitern, Theologen und ehrenamtliche Hospizmitarbeitende.