Etwa 50 Frauen und Männer im Alter zwischen 30 und 80 Jahren, mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und aus allen Berufsgruppen und Lebenssituationen stellen sich für die ehrenamtliche Begleitung Schwerkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen oder Unterstützung des Vereins zur Verfügung.

In einem 1 jährigem Kurs werden sie auf ihre Aufgabe vorbereitet. Der Vorbereitungskurs besteht aus einem Grundkurs, einem Praktikum und einem Vertiefungskurs und hat folgende Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit
  • Gesprächsführung
  • Wahrnehmung
  • Palliative Care - physische, psychische, spirituelle und soziale Bedürfnisse des Kranken
  • Die Bedürfnisse des Helfers und seine Kraftquellen
  • Die Rolle des Helfers im sozialen Umfeld des Kranken
  • Der Umgang mit Angehörigen - Trauerarbeit
  • Thematische Abende (z.B. Sozialstation, Bestatter, Aidshilfe, Palliativmedizin, stationäres Hospiz)

Im Praktikum begleiten die Kursteilnehmer schwerkranke Menschen.

Die Ehrenamtlichen nehmen an regelmäßigen Supervisionen teil und bilden sich kontinuierlich fort.


Bei Interesse an einem Vorbereitungskurs nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.